Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Liebenauer Einhörner bei den Highlandgames

Die starken Liebenauer Einhörner...

...im vollen Einsatz...

...bei hochsommerlichen Temperaturen...

...für einen ausgezeichneten 4.Platz!

Die aus Schottland stammenden Highlandgames fanden bereits zum 14. Mal in Timelkam (Bezirk Vöcklabruck) statt. Und die einst männliche Bastion bröckelte: In Timelkam versuchten sich auch zahlreiche Frauen und Kinder an diesen speziellen Wettkämpfen.

 

Originell waren wie immer auch die Namen der teilnehmenden Gruppen, wie die "Original fidelen Wiesenwichtel", die "Wichtelweiber", die "Master of Desaster" und natürlich die "Liebenauer Einhörner" - einem Damenteam des Gmundener Haus St. Josef. 


Nach dem imposanten Einzug der 15 Männer und 6 Frauenclans und dem Zelebrieren der Hymne wurde bei schweisstreibenden Temperaturen und gefühlten 35 Grad im Schatten mit einer besonders herausfordernden Prüfung, dem "Bierle Zupfn", gestartet:  
Hierbei musste die 5 köpfige Gruppe jedes Clans in möglichst kurzer Zeit eine Halbe Bier (für Frauen ein Seidl) trinken.  Zum Glück war dank der Temperaturen der Durst der Teilnehmer ohnehin sehr groß und so war dieser besondere Start in den Wettbewerb auch in diesem Jahr ein Garant für gute Stimmung.  


Weiter ging es mit Baumstamm Weit- und Bierfaß Hochwurf sowie Seilziehen. Zwar ging es bei allen Bewerben um Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit, in erster Linie stand jedoch der Spass im Vordergrund.
Dennoch belegten die starken Liebenauer Einhörner einen ausgezeichneten 4. Platz, den sie gemeinsam gebührend feierten.