Stiftung Liebenau Österreich - Verbund
Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Stiftung Liebenau Österreich

Geschichte

1870 Entstehung der Stiftung Liebenau in Deutschland

1998 Gründung und Beginn in Bregenz

1999 Trägerschaft des Hauses in Gaissau

2000 Firmierung in Österreich als St. Anna-Hilfe

2001 Einstieg in Oberösterreich und Schruns

2002 Neue Geschäftsführung für Österreich

2003 Kooperation mit der Caritas Wien

2004 Übernahme Bartholomäberg und CaSa-Häuser

2005 Hausgemeinschaften in Stadl-Paura und Nüziders

2006 Klaus Müller wird alleiniger Geschäftsführer

2007 Qualitätsentwicklung

2008 Wohngruppen im Tschermakgarten - Einzug in Gmunden

2009 Umzug nach Bad Goisern - Übernahme Vandans

2010 Ausbau der Gemeinwesenarbeit in Lebensräumen für Jung & Alt

2011 Spatenstich für die Behindertenhilfe

2012 Übernahme Pflegeheim St. Gallenkirch

2013 Eröffnung Gästehaus St. Anna

2014 Übergang Bad Goisern endet - Spatenstich Innermontafon

2015 Erste Pflegewohngemeinschaft - Blumenegg in Bregenz

2016 Eröffnung in St. Gallenkirch

2017 Neuer Markenauftritt - Eröffnung Wohnanlage Brändlepark

Verbund

Die Stiftung Liebenau Österreich ist Teil eines internationalen Verbunds. Die gesamte Stiftung Liebenau umfasst rund 30 Tochtergesellschaften, Beteiligungen verschiedener Art und mehrere selbstständige Stiftungen in Deutschland, der Schweiz, Bulgarien, Italien und der Slowakei. In Österreich hauptsächlich in Vorarlberg, Oberösterreich, Kärnten und Wien. Die Stiftung Liebenau Österreich ist so zur Erfüllung ihrer Aufgaben in ein Netzwerk kompetenter Partner eingebunden. Aufgrund dieser Synergien und der langjährigen Praxis in den verschiedensten Sozial- und Gesundheitsbereichen schöpfen wir aus einem umfassenden Repertoire an Erfahrungen. Eine nahe Schwestergesellschaft ist die CaSa – Leben im Alter. Als Tochter der Caritas Wien und der Stiftung Liebenau betreibt sie in und um Wien Pflegeeinrichtungen und einen Kindergarten. Ein ebenfalls enger Austausch herrscht mit den Einrichtungen der Schwestergesellschaften in der Schweiz (Liebenau Schweiz und Stiftung Helios) und der Stiftung St. Elisabeth in Italien. 


Die Stiftung Liebenau in Österreich wird firmenrechtlich als Liebenau Österreich gemeinnützige GmbH geführt (bis 2016 St. Anna-Hilfe für ältere Menschen gGmbH). Für die Essensversorgung und einen Teil der Reinigungsleistungen ist die Tochtergesellschaft Liebenau Österreich Service gemeinnützige GmbH beauftragt. Neubauten errichtet die Liebenau Österreich Sozialzentren gemeinnützige GmbH.

Standortkarte

jpg, 650 KB

Organigramm Stiftung Liebenau

pdf, 79 KB

Daten und Fakten

Stiftung Liebenau in Österreich  (ohne Beteiligungsgesellschaften)

 

10 Standortkommunen

650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

14 Einrichtungen

 

Stiftung Liebenau in Deutschland

 

94 Standortkommunen

6900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

317 Einrichtungen und Dienste

13 Tochtergesellschaften

8 Beteiligungsgesellschaften

5 weitere zugeordnete Rechtsträger

 

Stand 2017